von Menschen für Menschen

Lotsen für pflegende Angehörige e. V. in Ganderkesee & Delmenhorst

Lotsen für pflegende Angehörige e. V. in Ganderkesee & Delmenhorst

Die Idee zu diesem Verein entstand am Ende der Schulung zum Pflegebegleiter im Frühjahr 2008.

Die Ausbildung zum Pflegebegleiter war Teil einer bundesweiten Initiative zur neutralen und die Fachbereiche übergreifende Unterstützung pflegender Angehöriger.

Am 17.06.2008 erfolgte die Vereinsgründung mit Eintrag in das Vereinsregister unter dem Namen: Lotsen für pflegende Angehörige e. V. in Ganderkesee & Delmenhorst

Ziel unseres Vereins ist es, sich ehrenamtlich für das Wohl der pflegenden Angehörigen in der Öffentlichkeit einzusetzen und gemeinsam mit Ihnen Kontakte zu Pflegediensten, Ämtern oder Angehörigen-Gruppen herzustellen.

Unser Hauptanliegen ist die Unterstützung der pflegenden Angehörigen.
Wir wollen ihnen eine Lobby geben, ihre Interessen vertreten, ihr Sprachrohr sein.

Warum?

Wir, die Mitglieder, kennen die hohen psychischen und physischen Belastungen der Pflegenden fast alle aus eigenen Erfahrungen.

Wir wissen, dass Pflege zu Hause häufig ein „Nebenbei-Geschäft“ im Alltag ist. …neben dem Beruf, …neben den häuslichen Verpflichtungen, …neben der Betreuung der Kinder.

Es gilt zu funktionieren, die anstehenden Aufgaben zu bewältigen und nicht zu klagen.

Sehr häufig führt es dazu, keine Zeit mehr für sich selbst zu haben, für Hobbies oder für Freunde.

Selbst die eigene Familie kann dabei ins Hintertreffen geraten, wenn das Thema Pflege immer mehr den Alltag bestimmt.

Die Pflegenden stehen unter einem immensen Druck von außen:

  • Kann die sich nicht um ihre Mutter kümmern!
  • Ach, das schaffst du schon!
  • Immer ist der Vater allein!
  • Du kannst das viel besser als ich!

Diese vom Umfeld eingebrachten Äußerungen veranschaulichen bei genauem Betrachten die Unsicherheit und die Ängste der Außenstehenden vor dieser komplexen Aufgabe.

Sie helfen dem Pflegenden aber in keiner Form.

Im Gegenteil, die Angehörigen bauen weiteren Druck von innen auf:

  • Das bin ich meiner/m Mutter/Vater schuldig!
  • Was sollen die anderen von mir denken!
  • So schlimm ist es gar nicht!
  • Andere schaffen das doch auch!

Im Laufe der Zeit leidet die eigene seelische und körperliche Gesundheit.
Eine optimale Betreuung des Pflegebedürftigen wird immer schwieriger.
Dieser Prozess ist den meisten Pflegenden nicht bewusst oder er wird bewusst verdrängt.

Hier setzen wir an um das Thema Pflege zu Hause aus dem Dunkel des Nebenbei zu holen und an die Öffentlichkeit zu bringen.

Wir wollen:

  • wahrnehmen – die Augen für Situation öffnen.
  • die Selbstsorge der Angehörigen stärken.
  • Belastungen erkennen und anerkennen.
  • darüber reden und zuhören.
  • Anerkennung erreichen für die geleistete Arbeit, in der Familie und in der Öffentlichkeit.

Wir wollen:

  • Hilfe und Unterstützung geben.
  • Fragen beantworten.
  • vorhandene Strukturen und Netzwerke nutzen; z. B. DRK, AOK, VDK, etc.
  • Hilfestellung leisten beim Pflegetagebuch, Pflegestufen. (Warum? Wofür?)
  • bedürfnisgerechtes Wohnen veranschaulichen, einige unserer Mitglieder sind speziell ausgebildete Wohnberater
  • einen Weg zeigen durch das Wirrwarr der Pflegeangebote, z. B. Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, Tagespflege, ambulante Pflege, Sitterdienste, Pflegestützpunkt, Seniorenbegleiter
  • Begrifflichkeiten erläutern.
  • gemeinsam Lösungswege und Möglichkeiten suchen und finden.
  • die Vereinbarkeit von Pflege + Beruf, Pflege + Familie, Pflege + Freizeit, …

Die Unterstützung der Angehörigen ist immer auch eine Hilfe für die Pflegebedürftigen.

Sie kann für ein entspanntes, ausgeglichenes Verhältnis sorgen.

Sie kann Sicherheit schaffen!

Wir sehen es als unsere Hauptaufgabe an Gespräche mit Nachbarn, Freunden, Kollegen, in Vereinen, beim Einkaufen, im Zug und überall wo es möglich ist, über Pflege zu Hause zu führen.

Den Gedanken der Pflegebegleitung weiter zu getragen, liegt uns am Herzen.

Du kannst nur das in anderen entzünden, was in dir selber brennt.

Augustinus

Unterstütze den Lotsen für pflegende Angehörige e. V. in Ganderkesee & Delmenhorst jetzt mit Deiner Stimme, indem Du anderen von diesem sozialen Projekt erzählst, oder mit Deiner Spende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 4 =